Nächste Termine
Geschrieben von Pauli   
Montag, 04. Januar 2010
Sonntag 11.12.16  Jugend Marktmeisterschaft  Beginn 13 Uhr im Pfarrheim
Am Freitag den 23. Dezember Weihnachtsfeier im Cafe Eibl  Beginn: 19 Uhr

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 04. Dezember 2016 )
 
Saison 2016/17 3.Spieltag
Geschrieben von Bernhard Ammerl   
Sonntag, 04. Dezember 2016

Niederbayernliga:  Schaibing 1 - Röhrnbach 2     3,5 : 4,5



Landesliga Süd:  Röhrnbach 1 - SC Rottal 1        2,5 : 5,5





Kreisliga Ost: 



Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 04. Dezember 2016 )
 
Saison 2016/17 2.Spieltag
Geschrieben von Bernhard Ammerl   
Montag, 21. November 2016
Niederbayernliga:

Röhrnbach 2 siegt gegen SC Rottal 2 mit 4,5 : 3,5
eine Zusammenfassung von Charly Binder:

- ausgekämpftes Remis auf Brett 1 zwischen Erik Lipok gegen Klaus Wiedmann


- an Brett 2 spielte unser Youngster Lukas Dolansky gegen Andreas Nöhbauer eine solide    Partie. Im Mittelspiel kam er zwar etwas unter Druck, erreichte dann aber beim Übergang ins Endspiel leichte Vorteile. Leider verlor er dann etwas den Faden und konnte nach kleinen Ungenauigkeiten nur mehr in ein verlorenes Damenendspiel abwickeln.


- auf Brett 3 hatten Regjep Berisha und sein Gegner Andreas Siemens jeweils eine uneinnehmbare Festung aufgebaut. Siemens tauschte aber unnötigerweise eine wichtige Figur und ermöglichte damit Regjep's entscheidenden Vorstoß in die gegnerische Stellung


- An Brett 6 gewann Anton Eberle gegen Josef Staller eine Qualität. Er verzichtete aber danach auf einen möglichen Turmvorstoß und willigte ins sichere Remis ein.


- Karl Heinz Hirtreiter überspielte an Brett 7 Harald Seelentag klar und erzielte den vollen Punkt.


-Reinhard Gibis auf Brett 5 übersah einen Opfereinschlag seines Gegners. Wolfgang Söder spielte den Angriff aber ungenau, so daß Reinhard seinen Materialvorteil zum Sieg nutzen konnte.


-Charly Binder nahm auf Brett vier das Remisangebot von Norbert Frühauf in leicht besserer Stellung an, um den Mannschaftssieg zu sichern, da auf Brett 8 Rainer Pöschl unter Druck kam und seine Partie gegen Martin Metodiev nicht halten konnte.


Schon am 4. Dezember muß die Mannschaft auswärts gegen Schaibing 1 antreten.Dieses Nachbarschaftsderby könnte richtungsweisend für die Saison sein.




Landesliga Süd:







Niederbayernliga:




Kreisliga Ost:




Jugend Bezirksliga Ost, 4. Spieltag;





Letzte Aktualisierung ( Montag, 28. November 2016 )
 
Saison 2016/17 1.Spieltag
Geschrieben von Bernhard Ammerl   
Samstag, 15. Oktober 2016


Kreisliga Ost:  SC Ortenburg 2 - SV Röhrnbach 3      2 : 4

 


Stefan Huber          - Andrej Kin          0-1

Werner Obermeyer      - Lukas Nowotny      ½ – ½

Wolfgang Huber        – Franz Schuster      0-1

Hans Hardi            - Anton Pauli        ½ – ½

Thomas Birchinger     – Waldemar Konsensky  0-1

Hans-Albert Zacharias – Konstantin Dawarac  1-0



Niederbayernliga:  SK Landau-Dingolfing 1  - SV Röhrnbach 2    6 : 2

Landesliga Süd:  SC Dillingen 1  - 
SV Röhrnbach 1           4,5 : 3,5    

Letzte Aktualisierung ( Montag, 17. Oktober 2016 )
 
SV Röhrnbach Bayerischer Schnellschachvizemeister 2016
Geschrieben von Bernhard Ammerl   
Samstag, 01. Oktober 2016

Image

Den Pokal überreichten der Riedenburger Abteilungsleiter Reinhard Blodig (ganz links) sowie der 2. Bayerische Spielleiter Jan Englert (ganz rechts) an die erfolgreichen Röhrnbacher Spieler Regep Berisha, FM Roland Knechtel, FM Dominic Wisnet und IM Peter Schmidt (von links)


In der Besetzung IM Peter Schmidt, FM Roland Knechtel, FM Dominic Wisnet und Regjep Berisha bestätigten die Röhrnbacher erneut die hervorragenden Platzierungen der vergangenen Jahre in der Bayerischen Schnellschachoberliga. In den letzten vier Jahren war man nie schlechter als Platz zwei. 2013 und 2014 holte man den Meistertitel, 2015 und nun 2016 den Vizetitel. Dabei galt die Titelverteidigung in diesem Jahr als besonders schwierig, da sich heuer 20 Mannschaften für das Oberligafinale qualifiziert hatten. Die Röhrnbacher Vierermannschaft startete mit Siegen über Unterhaching und Gröbenzell. Auch das Nachbarschaftsduell gegen den SK Passau, immerhin 2. Bundesliga, wurde gewonnen. Nach drei Spielrunden hatte Röhrnbach die Tabellenführung übernommen. Es folgte ein Mannschaftsremis gegen sehr starke Bamberger ehe man in der fünften Runde auf den FC Bayern München traf. Der SV Röhrnbach lieferte dem Bundesligisten ein spannendes Duell, musste aber doch die erste Niederlage hinnehmen. Die nächsten zwei Mannschaftsspiele gegen Forchheim und Garching, beides Mannschaften der zweiten Bundesliga, wurden wieder deutlich mit 3 : 1 bzw. 3,5 : 0,5 gewonnen. Nach sieben Runden hatte Röhrnbach mit elf Mannschaftspunkten den zweiten Platz des Vorjahres erfolgreich verteidigt, nur geschlagen von den Bundesligaspielern des FC Bayern. Topscorer der Röhrnbacher war FM Roland Knechtel mit 6 Siegen aus 7 Partien. IM Peter Schmidt und FM Dominic Wisnet holten jeweils 4,5 Punkte. Regjep Berish steuerte 2,5 Punkte zum Mannschaftsergebnis bei.




 
SV Röhrnbach Landkreispokalsieger 2016
Geschrieben von Bernhard Ammerl   
Mittwoch, 21. September 2016

Image

Die Siegermannschaft des Landkreispokals 2016: Karl Heinz Hirtreiter, Anton Pauli, Alex Stadler, Philipp Swoboda (v. links) 


Zehn Vierermannschaften aus dem Landkreis Freyung-Grafenau und dem nördlichen Landkreis Passau nahmen am diesjährigen Rundenturnier um den Pokal des Landrates Sebastian Gruber teil. Nach Vorrunde, Viertelfinale und Halbfinale wurden die Endspiele am Samstag den 17. September in Röhrnbach ausgestragen. Für das große Finale hatte sich die Mannschaft Röhrnbach 1 mit Siegen über Sonnen 2 und Schaibing 1 qualifiziert. Der Finalgegener, die Mannschaft Röhrnbach 2, schlug auf dem Weg ins Finale die Mannschaften Schaibing 2 und Freyung/Kreuzberg 2. In diesem rein Röhrnbacher Finale setzte sich erwartungsgemäß die die erste Mannschaft des SV mit 3,5 : 0.5 Spielpunkten durch. Es spielten Alex Stadler - Andrej Kin (1:0), Philipp Swoboda – Lukas Nowotny (½ – ½), Karl Heinz Hirtreiter – Franz Schuster (1-0) und Anton Pauli – Konstantin Dawarac (1-0). Für das Spiel um Platz drei hatten sich die Mannschaften Schaibing 1 und Freyung/Kreuzberg 2 qualifiziert. Im kleinen Finale wurde heuer erstmals auch der „Robert Autengruber Gedächtnispokal“ ausgespielt. Mit diesem Wanderpokal soll an den viel zu früh verstorbenen Freyunger Schachspieler erinnert werden, der auch außerhalb seines Heimatvereins sehr geschätzt wurde. Nach einem deutlichen 4:0 Sieg durften die Schaibinger diesen Pokal erstmals mitnach Hause nehmen. Für Schaibing spielten Erwin Küspert, Avdullah Avdijaj, Istvan Fodor und Günter Neubauer. Für Freyung/Kreuzberg traten Joachim Rölz, Dieter Gebert, Josef Seidl und Dariusz Jedralczyk an. 

 

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 04. November 2016 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 7 von 165

Who's Online

Aktuell ist 1 Gast Online