Nächste Termine
Geschrieben von Pauli   
Montag, 04. Januar 2010
29.04.2017  Bayerische  U12  Mannschaftsmeisterschaft   in Ergolding 
 Beginn  10:00  Uhr    1. Spiel SV  Röhrnbach  -  Ergolding
                 13:00 Uhr    2. Spiel  Tarasch  München - SV  Röhrnbach
                 15:00 Uhr    3. Spiel  SC Garching - SV Röhrnbach



29.04.2017  Kreisliga  Ost   SV Röhrnbach 3 - Schaibing 3   14:00 Uhr  Gasthaus  Eibl
30.04.2017  Niederbayernliga  SV Röhrnbach 2 - SC Straubing 10:00 Uhr  Kaffee  Eibl
30.04.2017  Landesliga Süd  SV Röhrnbach - Freising  10:00 Uhr  Hotel Eibl Goggersreut
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 25. April 2017 )
 
Saison 2016/17 8.Spieltag
Geschrieben von Bernhard Ammerl   
Montag, 03. April 2017
Niederbayernliga:   FC Ergolding - SV Röhrnbach 2        5,5 : 2,5

Spielbericht von Charly Binder:

Mit dem letzten Aufgebot unterlag unser Team 2 in der Niederbayernliga in Ergolding mit 2,5 : 5,5.

Personelle Probleme ziehen sich schon durch die ganze Saison. Auch diesmal konnten wieder nur sieben Spieler rekrutiert werden, wovon zwei dann auch noch kurzfistig wegen Erkrankung passen mussten. So lag unsere Mannschaft schon vor dem Kampf mit 0:3 im Rückstand. Trotzdem gaben die übrigen fünf Mann ihr Bestes.

Waldemar Kosensky versuchte ein Eindringen der gegnerischen Figuren mit einem Qualitätsopfer zu verhindern. Den Materialvorteil verwertete der alte Haudegen Königl dann aber konsequent zum 4:0.

Gut Vorbereitet ging Karl-Heinz Hirtreiter in die Partie gegen die Nachwuchshoffnung Astner. Sein Eröffnungsvorteil verflachte aber schnell und der Ergoldinger baute eine Druckstellung in der F-Linie auf. Der Röhrnbacher konnte die gegnerischen Figuren aber zurückdrängen und man einigte sich auf ein Remis.

Wenig ambitioniert spielte der Gegner von Kurt Kallab mit weiß. In einem Abtausch-Franzosen erreichte Kurt daher ein ungefährdetes Remis.

Der Ergoldinger Simin verteidigte sich bis ins Schwerfigurenendspiel gegen Charly Binder genau. Hier blieb er dann aber zu passiv und so konnte der Röhrnbacher eine Druckstellung zum entscheidenden Eindringen verwerten.

Rainer Pöschl hielt bis ins Schwerfigurenendspiel stand. Gerade aber, als er Probleme zu bekommen schien, konnte er durch ein Turmopfer ein Dauerschach zum 2,5 : 5,5 Endstand erzwingen.

Im nächsten und letzten Mannschaftskampf der Saison gegen das Spitzenteam Straubing gibt es nun ein Endspiel um den Klassenerhalt. Da der TV Geiselhöring das Kellerduell gegen Schaibing gewann und den Anschluss zum SC Röhrnbach herstellen konnte, kann der Klassenerhalt aus eigener Kraft nur durch einen erfolgreichen Saisonabschluss sichergestellt werden.


 


Landesliga Süd:   SC Garching   -  SV Röhrnbach 1    5 : 3


Kreisliga Ost:   Schaibing 2  -  SV Röhrnbach 3     4,5 : 1,5

Letzte Aktualisierung ( Montag, 03. April 2017 )
 
Saison 2016/17 7.Spieltag
Geschrieben von Bernhard Ammerl   
Dienstag, 21. März 2017
 
Niederbayernliga:  SC Bayerwald Regen  :  SV Röhrnbach 2       6,5 : 1,5

Spielbericht von Charly Binder:

Die erwartet deutliche Niederlage beim Tabellenführer gab es für unsere zweite Mannschaft in der Niederbayernliga. Mit 1,5 : 6,5 unterlagen wir gegen die stark aufgestellten Regener, die in dieser Form wohl auch Aufstiegsfavorit sind.
 
Lange Zeit hielt Toni Eberle mit seinem festen Aufbau seinem Kontrahenten Zepke stand. Im Enspiel konnte dieser aber einen Bauern zum entscheidenden Vorteil durchdrücken. Karl-Heinz Hirtreiter hatte gegen Müller dagegen keine Chance. Schnell verlor er einen Bauern und da zudem seine Figurenentwicklung behindert wurde unterlag er. Rainer Pöschl gewann gegen Stinka zunächst einen Bauern. Trotz besserer Stellung wickelte er aber gegen den wertungsbesseren Gegner wegen Zeitnot ins Remis ab. Lukas Nowotny versuchte gegen Gschwendtner einen Mattangriff zu konstruieren. Dieser roch aber den Braten und wickelte seinerseits in eine vorteilhafte Stellung ab, die er sicher verwertete. Gegen die um mehr als 500 DWZ stärkeren Heiduk und Gruber hatten Thomas Stockinger und Anton Pauli keine Gewinnchance und unterlagen trotz zähem Kampf. Auch Charly Binder hatte in der Eröffnung gegen Miesbauer Probleme. Der Regener konnte den Sack aber nicht zumachen und konnte seinerseits nur mit Glück (oder Unvermögen seines Gegners) das Leichtfigurenendspiel zum gerechten Remis halten. Das Highlight des Tages aus Röhrnbacher Sicht lieferte Philipp Swoboda. Er zwang den tschechischen Titelträger Hausner in ein Turmendspiel und ertrotzte ein gerechtes Remis.
 
In zwei Wochen steht nun das Duell in Ergolding an, die sich noch kleine Hoffnungen auf die Meisterschaft machen dürfen. Dort dürfte aber nur mit der bestmöglichen Aufstellung etwas zu holen sein.
 
Gruß
Charly




Landesliga Süd: SV Röhrnbach 1  :  TSV Haunstetten    2,5 : 5,5




Kreisliga Ost:  SV Röhrnbach 3  -  SK Landshut 2   1 : 5




 
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 21. März 2017 )
 
Niederbayerische Einzel Schnellschachmeisterschaften 2017
Geschrieben von Bernhard Ammerl   
Montag, 06. März 2017

Image

                        Dominik Wisnet                                                               Chulian Neuwerth

Dominic Wisnet hat mit 6:1 Punkten die Niederbayerische Schnellschachmeisterschaft in Pfarrkirchen gewonnen. Als bester Jugendspieler mit 4: 3 Punkten und Rang 13 unter 36 Teilnehmern wurde Chulian Neuwerth ausgezeichnet.

Herzliche Gratulation!
Letzte Aktualisierung ( Montag, 06. März 2017 )
 
Saison 2016/17 6.Spieltag
Geschrieben von Bernhard Ammerl   
Sonntag, 19. Februar 2017
Niederbayernliga:
Röhrnbach 2  - Deggendorf 2    2 : 6

Ein Spielbericht von Charly Binder:

Zum Abstiegsduell in der Niederbayernliga hatten wir diesmal Deggendorf 2 zu Gast. Erneut traten wir extrem ersatzgeschwächt an. Trotzdem wollten wir versuchen, möglichst hartnäckig dagegen zu halten. Da die Deggendorfer aber nahezu in Bestaufstellung antraten, war die Favoritenrolle schnell verteilt. Leider reichte es nicht zu einem Teilerfolg, weil einige Punkte unglücklich abgegeben wurden. Der Sieg der Gäste mit 6 : 2 fiel zwar zu hoch aus, war letzlich aber doch verdient.
 
Den ersten Punkt gab Heinrich Rennert ab. Er hatte mit Tauber aber auch einen Gegner, der bereits höherklassig eingesetzt war und seine Routine gekonnt ausspielte. Auch Toni Eberle hatte gegen den Vielspieler Bacholke keine realistische Gewinnchance und gab den Punkt ab, genauso wie Lukas Nowotny gegen den Taktikfuchs Mittermaier. Dann gab es einige bittere Pillen: Rainer Pöschl gewann einen wichtigen Zentrumsbauern, verteidigte sich daruafhin aber ungenau und ging im Angriff unter. Auch Karl-Heinz Hirtreiter hatte seinen Gegner Schmidbauer fest im Griff. Nach einem Versehen verlor er aber überraschend. Auch Charly Binder zeigte nicht die gewohnt sichere Partieanlage, was die phantasische Angriffsleistung von Haselbeck, der nach einem zweifachen Opfereinschlag ein Mattnetz sponn, nicht schmälern soll. Da half dann auch die souveräne Leistung unseres Österreichers Kurt Kallab nicht mehr, der den fast 400 Elo-Punkte höher eingestuften Bernd Bauer nie zur Entfaltung kommen ließ und zur Aufgabe zwang. Besonders hoch einzuschätzen ist der erste Sieg von Thomas Stockinger in der Niederbayernliga gegen den Routinier Rader.
Obwohl uns die Deggendorfer nun in der Tabelle überholt haben, bleiben unsere Chancen auf den Klassenerhalt weiterhin bestehen, da auch die beiden Tabellenletzten  verloren.
 



Landesliga Süd: Röhrnbach1 gewinnt gegen Kriegshaber




Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 21. Februar 2017 )
 
Saison 2016/17 5.Spieltag
Geschrieben von Bernhard Ammerl   
Sonntag, 05. Februar 2017

Kreisliga Ost:
Spielbericht von Anton Pauli:
 

Nach einer sehr unglücklichen Niederlage haben wir etwas geknickt um 19 Uhr in Deggendorf die Heimreise angetreten. Nach dem frühen Remis von Lukas und dem Sieg von Patrick sahen wir schon wie der sichere Sieger aus. Alisa hatte Ihren Gegner fest im Griff, machte aber leider im Endspiel einen ungenauen Zug und musste nach drei Stunden Spielzeit aufgeben. Waldemar stellte, wahrscheinlich bedingt durch seine Sehschwäche eine Figur ein und verlor seine Partie. Anton kämpfte 4,5 Stunden musste dann ein Remis annehmen. Franz Schuster, eigentlich für seine schnellen Partien bekannt, spielte über 5 Stunden. Er sah lange wie der sichere Sieger aus, aber auch ihn verließ im Endspiel das Glück.

Wir hatten eigentlich gute Chancen das Match zu gewinnen, es fehlte halt das Quentchen Glück.

Viele Grüße Anton






Niederbayernliga:
Spielbericht von Charly Binder:

In der Niederbayernliga war der SC Röhrnbach 2 beim Titelmitfavoriten Passau 2 klarer Außenseiter. Erneut mussten mehrere Spieler für die Erste abgestellt werden, weshalb das Endergebnis von 7:1 letztlich auch so zu erwarten war. Trotzdem zeigte unser Team eine kämpferisch gute Einstellung. Die ersten Entscheidungen fielen dann auch erst in der vierten Spielstunde.
Die im Schnitt 200 Elo stärkeren Passauer waren in fast jeder Partie deutlich favorisiert. Karl-Heinz Hirtreiter zeigte sich davon aber unbeeindruckt und ertrotzte ein sicheres Remis. Dann verloren Rainer Pöschl und Anton Eberle. Chulian Neuwerth zeigte eine gute strategische Spielanlage. Taktisch war sein Gegner dann aber versierter und zwang ihn zur Aufgabe. Thomas Stockinger versuchte mit Finten seinem Gegner Schwierigkeiten zu machen. Nachdem dieser die Klippen aber umschifft hatte setzte er sich doch durch. Mit einem zu zahmen Aufbau konnte Charly Binder seinem Gegner kaum Schwierigkeiten machen. Er war mit dem Remis gut bedient.
Die längste Partie spielte Kurt Kallab. Seine gute Leistung blieb gegen einen übermächtigen Gegner aber unbelohnt.
Der nächste Kampf gegen Deggendorf sollte wieder etwas enger werden. Dies wird aber davon abhängen, ob wir unsere Kräfte gut mobilisieren können.
 
LG
Charly
 




Landesliga Süd:





Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 09. Februar 2017 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 7 von 174

Who's Online